Prev
Next

Vegetarier leben 9,5 Jahre längerDrucken

Im Oktober 2012 präsentierte der leitende Wissenschaftler und Arzt Gary E. Fraser die dramatischen Zwischenergebnisse der Studie auf der Konferenz & Expo für Lebensmittel und Ernährung an der Akademie für Ernährung und Diätetik. Die neuesten Ergebnisse der Adventisten – Gesundheitsstudie II mit 96.000 Teilnehmern aus den USA und Kanada bestätigen, dass die Vegetarier gesünder und länger leben. Nicht nur das Weglassen von Fleisch wirkt sich positiv aus, sondern auch das konsumierte Gemüse, Obst, Nüsse und Hülsenfrüchte können per se das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen, Diabetes 2 und Krebs senken, sowie Gewichtskontrolle und Gehirnfunktion verbessern – berichtet die Loma Linda Universität.

Im Fachbuch „Dr. Jacobs Weg des genussvollen Verzichts“ widmet sich das Dr. Jacobs Institut der zentralen Fragestellung: Was sind die effektivsten Maßnahmen gegen unsere Zivilisationskrankheiten. Auf der Basis von etwa 500 wissenschaftlichen Studien werden Ernährungsmythen mit wissenschaftlich gesicherten Fakten widerlegt. Der Autor beruft sich unter anderem auf die Ergebnisse der China Study, der Adventist Health Study sowie Okinawa Study.

Die meisten 100jährigen leben auf Okinawa

Die rüstigen Männer und Frauen von Okinawa haben ihr Lang-Lebe-Geheimnis schon längst preisgegeben. Sie ernähren sich vorwiegend pflanzlich naturbelassen, dazu kommen die unberührte Natur und viele organische Mineralstoffe im Wasser.

Steak verlangt mehr Insulin als Pasta al dente

Die wenigsten werden wissen, dass ein Steak 27% mehr Insulin dem Körper abverlangt als ein Nudelgericht. Die Insulinmenge führt zu einem schnellen Blutzuckerabfall, was die Fettleibigkeit, Fettleber, Insulinresistenz und Herz-Kreislauf-Erkrankungen stark begünstigt.

Vegane Ernährung hat Bill Clinton das Leben gerettet

Nach einem Herzinfarkt, vier Bypässen und zwei Stunts stieg Bill Clinton auf Anraten von Dean Ornish auf fettarme rein pflanzliche Vollwertkost um mit einem ausgezeichneten Ergebnis – die verengten Herzkranzgefäße weiteten sich wieder und der berühmte Patient hat nebenbei 11 kg abgenommen und erfreut sich guter Gesundheit. Der Dr. Jacobs Weg ist eine Weiterentwicklung des Ornish-Konzepts, unter Berücksichtigung der Insulin-, pH und Redox-Wirkung der Ernährungs- und Lebensweise. Ein wunderbares Buch für all jene, die die Fakten den Mythen bevorzugen.

Quelle:

http://www.pressetext.com/news/20121017021

 

Share on FacebookShare on Google+Email this to someone