Prev
Next

Rote RübensuppeDrucken

Diese Suppe (angelehnt an das polnische Barszcz-Rezept) ist natürlich vegetarisch aber nicht vegan.

 

Zutaten für 4 Portionen:

1 kg rote Rüben

2 – 3 Knoblauchzehen (je nach Größe)

1 große Tomate

1 – 2 Lorbeerblätter

2 schwarze Kardamomkapseln (erzeugen einen Geschmack, der an Geselchtes erinnert)

Gemüsebrühe

Salz, Pfeffer, etwas Essig oder Zitronensaft, Agavensüße

½ Becher Sauerrahm

 

Zubereitung:

Rote Rüben waschen, schälen, je nach Größe halbieren oder Vierteln

Knoblauchzehen schälen

Tomate vom Stielansatz befreien, halbieren

Diese Zutaten in ca. 1 ½ Liter Wasser kochen, außerdem Lorbeerblätter und Kardamom dazugeben, solange köcheln lassen bis die Rüben weich sind.

Dann Lorbeerblätter und Kardamom entfernen, die Rüben und andere Zutaten mit Knödelheber oder ähnlichem herausheben, ein bis zwei Rübenstücke, Tomate, Knoblauch und den Rahm mit etwas Suppe im Mixer pürieren, (dazwischen die Gemüsebrühe mit der Suppe erneut aufkochen), Püriertes wieder zur Suppe zurück, gut verrühren, die übrigen Gewürze dazu und eventuell nochmals kurz erhitzen.

 

Als Einlage werden ein Teil der Rüben in Stifterln geschnitten. Als gut passend haben wir uns dazu gestampfte Kartoffeln auf einem Extrateller serviert.

Das Original-Polinsche-Rezept welches mit Fleisch gekocht wird, hat meine Frau etwas abgewandelt schmeckt herrlich – Danke dafür!

Share on FacebookShare on Google+Email this to someone

Kommentare

One Response to “Rote Rübensuppe”

  1. Adolf Müller sagt:

    Ich war in Krakau bei einer befreundeten Familie und die servierten unter anderem die berühmte polnische Rote Rüben Suppe (Barschtsch) die eine Gaumenfreude war. Danke für das Rezept ich probiere es gerne aus!