Prev
Next

Dahlke Doppelvortrag 13.11.2014 – HollabrunnDrucken

Peace Food – Seelennahrung für inneren und äußeren Frieden
wie wir durch Verzicht und Know-how Körper und Seele heilen

Milchprodukte, lange Zeit als Grundnahrungsmittel geachtet, und Fleisch, das sich erst in den letzen 50 Jahren vom Luxus- zum Alltagsessen gemausert hat, sind nicht nur ins Gerede gekommen, sondern inzwischen als gefährlich überführt. Wenn auf Zigaretten-Schachteln steht: „Rauchen kann töten“, gehört ähnliches auch auf Yoghurt-Becher und Fleischpackungen!
Ruediger Dahlke wird in diesem Vortrag mittels internationaler Studienergebnisse aufzeigen, wie beides unsere Gesundheit unterminiert und die Krankheits-Geißeln unserer Zeit von Herz-Krankheiten wie Infarkt und Schlaganfall über Krebs bis zu Immunproblemen und Zivilisationskrankheiten wie Osteoporose oder Diabetes fördert.
Vor allem wird der Arzt und Autor deutlich machen, wie der Verzicht auf diese beiden Krankmacher Angst reduziert und die Lebensqualität erhöht und erhebliche Auswirkungen auf inneren und äußeren Frieden hat. Es sind unsere Seelen, die das moderne Leben nicht mehr verdauen. Ihnen und unserer ächzenden Welt könnte auf leichte Weise geholfen werden.Im zweiten Teil wird Dr. Dahlke aufzeigen, mit welch einfachen Mitteln sich die Lebensqualität verbessern lässt von der Nutzung der Sonne über einfache Tricks, die uns die kostbarsten eigenen Hormonquellen wie Wachstumshormon HGH oder Wohlfühlhormon Serotonin erschließen. So wird es leicht und beglückend, sich wohler und glücklicher zu fühlen, dabei die eigene Gesundheit zu fördern und sich selbst und dem Planeten Frieden zu bringen. Frieden zu machen mit sich selbst und der Welt, mit Menschen, Tieren und der Schöpfung rückt so greifbar nahe.

Krankheit als Symbol

In seinen Vortrag wird Ruediger Dahlke nach 20 Jahren Arbeit mit Krankheitsbilder-Deutungen eine Zusammenschau seiner Sichtweise von Psychosomatik geben und dabei die Umrisse einer neuen Medizin skizzieren, die Ihre Schwerpunkte in Vorbeugung und Eigenverantwortung hat. Der Denkrahmen und die Bedingungen, auf denen echte Vorbeugung bauen muss, will sie nicht im Bereich von Früherkennung stecken bleiben wie in der Schulmedizin, werden dargestellt und die großen Missverständnisse hinsichtlich des Zusammenspiels von Körper und Seele entlarvt.
An Beispielen aus der Praxis der Behandlung häufiger Krankheitsbilder wird aufgezeigt, wie man zu den zugrundeliegenden Mustern verstößt und auf welche Hilfen sich dabei (ur)prinzipiell zurückgreifen lässt. Besonderen Wert wird auf den Schritt der Deutung zur Veränderung im Leben gelegt und dargelegt, welche praktischen Möglichkeiten sich hier anbieten von meditativen Reisen nach Innen bis zu Fasten und anderen Exerzitien zur Gesundung von Körper, Seele und Geist Ausblick: Da wir auf Gesundheit viel mehr Lust als auf Krankheit haben, ist es naheliegend, sich ihr aus Freude am Leben zu verschreiben. Insofern werden praktische Hinweise bis zu Übungs-anleitungen den Abschluss bilden, die zeigen, wie man dem Thema Gesundheit mit Hingabe und Spaß zu Leibe rücken kann, ohne die Bedürfnisse der Seele aus den Augen zu verlieren.

Quelle und Karen Verkauf

 

Share on FacebookShare on Google+Email this to someone