Prev
Next

Bigos – ein SauerkrautgerichtDrucken

Bigos ist so etwas wie eine Nationalspeise in Polen. Ich habe eine Vegane-Abwandlung vorgenommen und es schmeckt noch besser als das, was ich in meiner Kindheit genossen habe.

              • Zutaten für 4 Portionen:
              • 0,5 kg Bio-Sauerkraut
              • 5 g getrocknete Pilze
              • 3-5 getrocknete Zwetschken kleingeschnitten
              • 1 mittlere Karotte kleingeschnitten
              • 1 kl. Petersilien Wurzel kleingeschnitten
              • 1 gr Zwiebel
              • 1 kl. Packung geräucherten Tofu
              • Pflanzliches Fett
              • 2 EL Mehl
              • Je nach Geschmack Bio-Suppenwürze, Salz, Pfeffer, Majoran, Knoblauch, Paprika, Kümmel, Piment, Lorbeerblatt ev. etwas Rotwein

Wir beginnen mit dem Schneiden des Sauerkrautes. Für dieses Gericht schneiden wir den den Inhalt der gekauften Packung einige Male durch. Die getrockneten Pilze werden zunächst  15-30 min. eingeweicht und anschließend gekocht. Damit sie dann leicht essbar sind, werden sie nach dem Kochen geschnitten in kleine Stücke oder Streifen. Das Kochwasser wird zum Kochen des Sauerkrautes verwendet. Falls notwendig, geben wir etwas Wasser noch dazu. Der geräucherte Tofu wird mit den Fingern fein hinein zerbröckelt. Anschließend kochen wir das Ganze (Kraut, Pilze, Zwetschken, Karotten, Petersilie, Tofu) ca. 40 min. auf kleiner Hitze. Zum Schluss schmecken wir mit den Gewürzen ab und geben alle restlichen Zutaten dazu. Der Zwiebel wird in einer extra Pfanne geröstet und wenn er goldbraun ist, wird er mit dem Mehl vermischt und dem Kraut beigemengt, noch einmal kurz aufkochen und fertig ist die Speise. In Polen selbst wird Bigos mit Brot oder zerstampften Kartoffeln serviert. Wünsche guten Appetit!

 

 

Share on FacebookShare on Google+Email this to someone